Bundestagsabgeordneter
für den Mühlenkreis Minden-Lübbecke
Parlamentarischer Staatssekretär a.D.
Übersicht  I  Kontakt  I  Impressum
PRESSEMITTEILUNGEN



PRESSE
 
03.06.2016
Eine besondere Überraschung in Malaysia


In dem malaysischen Bundesstaat Penang stieß Kampeter auf seine Heimat Minden.

Im Auftrag des Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, führte Bundestagsabgeordneter Steffen Kampeter politische Gespräche mit Menschenrechtsorganisationen und Kirchen in Malaysia.

In Malaysia wartete eine besondere Überraschung auf ihn: Minden Heights ist ein Stadtteil von Penang, der Wirtschaftsmetropole im Norden des asiatischen Staates. Der heimische CDU Bundestagsabgeordnete war mächtig überrascht, dass das Gelände der Science University Malaysia (Universiti Sains Malaysia) in einem Viertel namens „Minden Heights“ liegt. Der deutsche Honorarkonsul in Penang, Herbert Weiler, konnte aufklären und die Überraschung vergrößern.

Die Bezeichnung Minden sollte tatsächlich an die Kreisstadt des Mühlenkreises erinnern und war zum Gedenken der Schlacht bei Minden im Jahr 1759 gewählt worden. Die britischen Truppen fühlten sich diesem Ereignis besonders verpflichtet. Die Universität war früher der Standort der „Minden Barracks“, einer britischen Kaserne, die im Jahr 1795 nach der Schlacht bei Minden benannt worden war. Heute hat die „University of Science“ einen „Minden-Campus“ auf dem Gelände.

In der Schlacht bei Minden wurde 1759 vor den Toren der ostwestfälischen Metropole Weltgeschichte geschrieben. Historiker sind sich einig: Bei Minden wurden damals letztendlich die Weichen dafür gestellt, dass heute in Nordamerika Englisch gesprochen wird und nicht Französisch.

Kampeter konnte berichten, dass angesichts der 250-Jahrfeier mit dem enormen Einsatz lokaler Veranstalter - vor allem der Minden Marketing GmbH - und der finanziellen Unterstützung des Bundes eine Reihe von Veranstaltungen an der Weser durchgeführt worden sind. Auch eine historische Darstellung vom militärischen Wirken der damaligen Zeit in der Weseraue zog viele Besucher in ihren Bann.

„Dank des hervorragenden Engagements von Steffen Kampeter für die Ausrichtung dieses historischen Jubiläums als europäisches Freundschaftsfest ist Minden auch international bekannt geworden“, so Dr. Jörg-Friedrich Sander, Geschäftsführer der Minden Marketing GmbH. Darauf aufbauend habe sich Minden mit Geschichtsdarstellern aus ganz Europa zur größten historischen Bühne NRWs entwickeln können. 


Für Kampeter war es eine große Freude, dass Honorarkonsul Herbert Weiler ihm diese überraschenden Einblicke in das „malaysische Minden“ ermöglichen konnte und er war begeistert von seinem kompetenten Wissen. „Es war mir ein großes Vergnügen, gemeinsam mit dem deutschen Honorarkonsul Herbert Weiler die Gegend zu erkunden“, so Kampeter. Auch beim Besuch des Chief Ministers von Penang, Lim Guan Eng, konnte Kampeter auf die Verbindung zwischen Minden und Malaysia hinweisen.

Kampeter bekräftigt: „Es ist toll, den Heimatnamen in der weiten Welt zu entdecken. Besonders, wenn die Geschichte einen so erfreulichen Verlauf genommen hat. Überall auf der Welt ist Heimat und selbst in Malaysia gilt das.“